Seit Januar 2019 bieten wir die Durchführung des PraenaTests© für schwangere Patientinnen an.

Dies ist ein hochsensibler nichtinvasiver Pränataltest (NIPT), welcher die Möglichkeit bietet, folgende chromosomale Störungen und Defekte bereits ab der vollendeten 9. Schwangerschaftswoche festzustellen:

  • Trisomie 13, 18 und 21
  • Fehlverteilung der Geschlechtschromosomen X und Y
  • 22q11.2 Mikrodeletion
Die Bestimmung des Geschlechtes ist auf Wunsch zusätzlich möglich.

Die hohe Genauigkeit des PraenaTest wurde in mehreren klinischen Studien bewiesen. Zusätzlich wurde der Test von einer unabhängigen Prüfstelle, die in staatlichem Auftrag handelt, zugelassen. Die Studien zeigen, dass bei 99,8% aller Blutproben von Einlingsschwangerschaften das Ergebnis bei der Bestimmung der Trisomie 13, 18 und 21 richtig war. Das bedeutet, dass von 1000 untersuchten Blutproben 998 Ergebnisse korrekt bestimmt wurden. Die Testgüte wurde auch bei Zwillingsschwangerschaften überprüft. Hier war das Ergebnis bei allen untersuchten Blutproben richtig. Die Genauigkeit des PraenaTest zur Bestimmung der Fehlverteilung der Geschlechtschromosomen (X/Y) ist etwas geringer als bei der Bestimmung der Trisomien 13, 18 und 21. In einer weiteren Studie wurde auch die 22q11.2 Mikrodeletion in allen Blutproben korrekt bestimmt.

Die Durchführung erfolgt nach ausführlicher Aufklärung durch Frau Dr. Gholam. Nach Einverständnisgabe durch die Patientin wird Blut abgenommen und dieses ins Labor weitergeleitet. Die Ergebnismitteilung erfolgt im persönlichen Arztgespräch.

Für Fragen und Terminvereinbarungen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung unter: 08081/95703-20.

(weitere Informationen zu den Textquellen sowie zum PraenaTest erhalten Sie unter www.praenabayern.de)