Was ist Integrierte Versorgung?

Die Integrierte Versorgung ist in § 140 ff SGBV geregelt und wird als die „Versorgungsform der Zukunft" bezeichnet – zu Recht, denn hinter dem Begriff verbirgt sich ein Versorgungskonzept, bei dem ambulante, stationäre und nichtärztliche Leistungserbringer koordiniert zusammenwirken. Eine solche Vernetzung kommt in erster Linie den Patienten zugute. Denn eine gute und effiziente Versorgung setzt einen verbesserten Informationsaustausch zwischen allen Beteiligten und die gemeinsame Arbeit an einem klar definierten Therapieziel voraus. Hierfür schafft die Integrierte Versorgung die optimale Basis.

Integrierte Versorgung Onkologie

Gerade bei Patienten, bei denen der Verdacht auf eine Tumorerkrankung besteht, ist es besonders wichtig, dass alle erforderlichen Maßnahmen so schnell wie möglich eingeleitet werden. Deshalb hat der Funktionelle Landesverband der Landwirtschaftlichen Krankenkassen und Pflegekassen in Bayern (LKK) einen Vertrag zur Integrierten Versorgung abgeschlossen mit:

  • Kreiskrankenhaus Erding
  • Klinik Mühldorf am Inn
  • Kreisklinik Wasserburg
  • Dr. med. Reinhard Baumgartner (Mühldorf am Inn)
  • Dr. med. Peter Schmidkonz (Erding)
  • Prof. Dr. med. Folke Schriever (Dorfen)
  • Dr. med. Sieglinde Stern (Altötting)
  • RetiMed Service GmbH (Datenverarbeitung und Dokumentation)

Vorteile für den Patienten

  • Die ambulanten und stationären Vertragspartner arbeiten eng zusammen und bestimmen die einzelnen Schritte bei der Therapie, Diagnostik, weiterer Nachsorge und rehabilisierenden Maßnahmen
  • Ein interdisziplinäres Ärzteteam trifft sich in regelmäßigen Abständen in onkologischen Tumorkonferenzen, um die Therapie und Versorgung der Patienten bestmöglich zu koordinieren
  • Unnötige Doppeluntersuchungen und Klinikaufenthalte werden vermieden und der Patient somit entlastet
  • Die Behandlung von erkrankten LKK-Versicherten erfolgt nach neuesten internationalen Leitlinien
  • Selbstverständlich behandeln alle Vertragspartner die Patientendaten streng vertraulich

Die Integrierte Versorgung hat folgende Ziele

  • Die Verbesserung der Betreuung und Behandlung von Patienten
  • Zeitnaher Informationsfluss zwischen den behandelnden Ärzten im ambulanten und stationären Bereich
  • Vermeidung von Doppeluntersuchungen und Krankenhausaufenthalten
  • Individuelle Behandlung der Patienten nach den neuesten internationalen Leitlinien
  • Hauptniederlassung

    Dr. med. Annette Buchholz,
    Dr. med. Cathrine Haller
    und Prof. Dr. med. Folke Schriever

    Siemensstraße 1 a - b
    84405 Dorfen

    Tel.: 080 81 / 957 03-0
    Fax: 080 81 / 957 03-10

    Sprechzeiten

    Mo.-Do. 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr

    Fr. 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr

    Termine nur nach Vereinbarung

     

    Frauenheilkunde und Geburtshilfe

    Dr. med. Schirin Gholam
    und Olga Trenkler

    Tel.: 080 81 / 957 03-20 
    Fax: 080 81 / 957 03-21

    Sprechzeiten

    Mo./Di./Mi./Fr. 08:00 Uhr bis 14:00 Uhr

    Mi. 14:00 Uhr bis 19:00 Uhr

    Do. 09:00 Uhr bis 14:00 Uhr und 15:00 Uhr bis 19:00 Uhr

    Termine nur nach Vereinbarung.

  • Filiale Waldkraiburg

    Dr. med. Cathrine Haller und
    Prof. Dr. med. Folke Schriever
    Mozartstraße 4
    84478 Waldkraiburg

    Tel.: 080 81 / 957 03-0
    Fax: 080 81 / 957 03-10

    Sprechzeiten

    Di. 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr

    Termine nur nach Vereinbarung.

  • Filiale Wartenberg

    Dr. med. Annette Buchholz
    Badstraße 43
    85456 Wartenberg


    Tel.: 080 81 / 957 03-0
    Fax: 080 81 / 957 03-10

    Sprechzeiten
    Mo.-Fr. 8:00 Uhr bis 9:30 Uhr

    Termine nur nach Vereinbarung.

  • Filiale Mühldorf

    Dr. med. Cathrine Haller und
    Prof. Dr. med. Folke Schriever
    Krankenhausstraße 1 a
    84453 Mühldorf


    Tel.: 080 81 / 957 03-0
    Fax: 080 81 / 957 03-10

    Sprechzeiten
    Mo. 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr

    Termine nur nach Vereinbarung.